225 Freiwillige zeigen Heldenpower: Erfolgreicher 10. Freiwilligentag 2018 in Wiesbaden

Am Samstag, den 1. September 2018 hieß es endlich wieder: Freiwilligentag in Wiesbaden!
Das Motto zum 10. Jubiläum: 1+9=10 Jahre #Heldenpower! 225 Eintagshelden haben mit ihrem
Engagement insgesamt 30 gemeinnützige Projekte realisiert. So viel wie nie zuvor! Krönung des
Tages war die Abendveranstaltung: Oberbürgermeister Sven Gerich als Losfee, Improtheater mit
Für
Garderobe keine Haftung
und Freiwillige die 339km weit anreisten.


Wiesbaden, 2.9.2018. In diesem Jahr haben 225 engagierte Eintagshelden in 30 gemeinnützigen Einrichtungen in
und um Wiesbaden ihre Heldenpower bewiesen und dabei gezeigt, wie viel Spaß Ehrenamt machen kann. Sie
engagierten sich in verschiedenen sozialen, ökologischen und kulturellen Projekten, wie beispielsweise bei Pflanzund Verschönerungsaktionen, einem Tanzkaffee mit Senioren oder bei einem gemeinsamen Grillen im Zwerg Nase
Haus. Ihr Einsatz und ihre Tatkraft, von dem der Freiwilligentag lebt, eröffnet viele neue Perspektiven auf die Stadt
Wiesbaden.
Nach der Arbeit in den Tagesprojekten erwartete die Freiwilligen, als Dankeschön, ein absolutes Highlight – die
gemeinsame Abendveranstaltung in der Orangerie. Köstlichkeiten und ein spannendes Programm luden dazu ein,
Impressionen und persönliche Erfahrungen des Tages auszutauschen und zusammen einen erfolgreichen
Freiwilligentag zu feiern. Dabei sorgte das Improtheater ‚
Für Garderobe keine Haftungfür ordentlich Stimmung,
aber auch das Kreuzverhör mit Oberbürgermeister Sven Gerich und Hochschulpräsident Prof. Dr. Detlev Reymann
enthüllte so einige Geheimnisse.
Die Tombola sorgte für spannungsgeladene Luft, aber auch einige Lacher. Trotz
der tollen Preise, wie beispielsweise einem
Gutschein für das Luisenforum, lag die Aufmerksamkeit eindeutig auf
Schirmherr und Oberbürgermeister Sven Gerich. Er hatte das Publikum in seiner Rolle als Losfee, aber vor allem
wegen der glitzernden Flügel, ganz auf seiner Seite. „Kein Freiwilligentag ist wie der andere, auch wenn es schon das
zehnte Jubiläum ist“, so Oberbürgermeister Sven Gerich.


Deutschlandweit einmalig: Das Organisationsteam des Freiwilligentages besteht in Wiesbaden jedes Jahr aus
Studierenden der Hochschule RheinMain – und das erfolgreich seit 2009. Dieses Jahr haben zwölf Studierende aller
fünf Fachbereiche, seit Februar zusammen an PR Aktionen getüftelt, den Aktionstag von A-Z geplant und vor allem
auch die 30 Tagesprojekte koordiniert. Der Freiwilligentag Wiesbaden ist ein Service Learning Projekt des
Competence & Career Centers der Hochschule RheinMain, in Kooperation mit dem Freiwilligen-Zentrum Wiesbaden
e.V.. Unterstützt wird das Organisationsteam von
Sven Gerich, Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden und
zugleich Schirmherr des Projektes. Hochschulpräsident Prof. Dr. Detlev Reymann
freut sich jedes Jahr aufs Neue
auf den Tag und über das Engagement der Studierenden. Er hat in diesem Jahr bereits zum achten Mal aktiv in
einem Projekt des Freiwilligentages angepackt.
Das Projektteam ist beeindruckt, mit wie viel Tatendrang sich die Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger auch in
diesem Jahr wieder engagiert haben und bedankt sich bei allen Eintagshelden, Unterstützern und Helfern, die den
Freiwilligentag 2018 zu etwas Unvergesslichem gemacht haben.

Herzlichen Dank für diese vielen tollen Momente voller Spaß, Lachen und neuer Bekanntschaften!
Weitere Infos und
Impressionen des Freiwilligentages finden Sie unter:
www.eintagsheld.de und auf Facebook: www.facebook.com/FreiwilligentagWiesbaden/
Für nächstes Jahr heißt es dann wieder: Helden gesucht für den Freiwilligentag Wiesbaden 2019!
Sichern Sie sich auch dann wieder einen Platz in Ihrem Herzensprojekt und zeigen Sie #Heldenpower!

Kommentar verfassen

Vielen Dank an unsere Unterstützer!